Bayerwald-Tierpark LohbergBayerwald-Tierpark Lohberg

Ein Erlebnis ganz besonderer Art ist ein Besuch des Bayerwald Tierpark Lohberg im Frühling. Nach der Winterruhe erwacht der ganze Tierpark mit all seinen Tieren, frei laufend und in Gehegen, und mit seiner natürlichen Pflanzenpracht.


Neben den üblichen Frühlingsblumen überziehen hier die seltenen, blau blühenden Bergtroddelblumen (Soldanella alpina) die Feuchtbiotope und die Sumpfdotterblumen bilden einen gelben Farbteppich in der Umgebung der Weiher und Bäche.

Wo sonst kann man bis in den Juni hinein die Balz von Auer- und Birkhahn so nah in einer natürlichen Umgebung erleben? Und etwas später führen die Hennen ihre Küken vor den Augen der staunenden Besucher.

Zwischenzeitlich gibt es bei verschiedenen Vögeln auch schon Nachwuchs, so z.B. bei Wiedehopf, Enten, Eulen und Kleinvögeln und man kann sich an den spielenden Jungen von Fischotter, Wolf und Luchs und an den nicht ernst gemeinten Verfolgungsjagden der Hirschkälber und Rehkitze erfreuen. Es ist nicht jedes Jahr die gleiche Kinderstube, auch wir lassen uns immer wieder überraschen. Im Bayerwald-Tierpark Lohberg finden Sie über 400 
Tiere des bayerisch-böhmischen Grenzgebietes in ca. 100 Arten in natürlicher Umgebung.

Der Tierpark ist ganzjährig geöffnet – täglich von 9 - 17 Uhr


Weitere Informationen: 
Tourist-Information, 
93470 Lohberg, Tel. 09943/9413-13

Bayerwald-Tierpark Lohberg, 
Tel. 09943/8145, www.lohberg.de