MontessorischulenMontessorischulen

Das Lernen aus eigener Motivation, in eigenem Tempo mit selbst gewählten Mitteln ist das Ziel der Montessori-Pädagogik. In der Montessorischule entscheiden die Kinder in altersgemischten Klassen selbst, womit sie sich beschäftigen möchten.


Konzept:
Die auf den Ideen der Pädagogin Maria Montessori basierende Montessorischule umfaßt meist nur eine Grund- und Hauptschule, Schüler, die eine weiterführende Schule besuchen möchten, müssen auf eine Realschule oder ein Gymnasium wechseln. In der Montessori-Schule entscheiden die Kinder in altersgemischten Klassen selbst, womit sie sich beschäftigen möchten. Die »Freiarbeit« macht etwa die Hälfte des Unterrichts aus. Diese Zeit kann der Schüler nutzen, wie er möchte, der übrige Unterricht findet regulär statt. Das Lernen aus eigener Motivation, in eigenem Tempo mit selbst gewählten Mitteln ist das Ziel der Montessori-Pädagogik. Der Lehrer will und soll möglichst wenig Einfluss nehmen, alles geht vom Kind selbst aus.

Vorteile:
Kinder lernen ohne Leistungsdruck, können sich Interessengebiete selbst erarbeiten, Stärkung von Selbständigkeit und Selbstbewusstsein, Persönlichkeitsbildung steht im Vordergrund

Nachteile:
Kinder erwerben u. U. nicht das gleiche Wissen wie Gleichaltrige auf der Regelschule, starke Ich-Fixierung wird gefördert, mangelnde Vorbereitung auf weiterführende Schulen mit ihrem Frontalunterricht und ihren Leistungserwartungen.
[Elke Virginia Koch]


Adressen:

Montessori Volksschule Aufkirchen
Pfarrer-Mittermair-Straße 75
85445 Aufkirchen
Tel.: 08122/9599455

Montessorischule Dachau
Fraunhoferstraße 7, 85221 Dachau
Tel.: 08131/312031

Montessorischule Freising
Pallottinerstraße 2, 85354 Freising
Tel.: 08161/68383

Montessorischule Pfaffenhofen
Pettenkoferstraße 3
85276 Pfaffenhofen
Tel.: 08441/800860

Montessorischule Unterschleißheim
Siedlerstraße 42
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/31837581