Waldkindergruppe BrauniWaldkindergruppe Brauni

Mit Brauni unterwegs durch den Märchenwald: Erleben, erforschen, lernen und einfach Spaß haben am Spiel mit und in der Natur.


Seit eineinhalb Jahren streife ich, Cornelia Meinhardt, Umweltpädagogin und Lehrerin für Biologie und Chemie, nun schon mit ca. 8-12 Kinder zwischen 5-8 Jahren jeden Freitag zwischen 15:00 und 18:00 Uhr durch den stadtnahen Freisinger Wieswald. Dabei erleben, erforschen und lernen wir zusammen mit der Handpuppe Brauni Neues und haben einfach Spaß am Spiel mit und in der Natur. Oftmals geht es bei unserer Entdeckungsreise in den Märchenwald, so entdeckten wir in der Nähe eines Hexenbesens (ein durch Bakterien und Pilzen hervorgerufenere besenförmige Blatt- und Triebveränderung) einen Hexenschuh. Wir bewegen uns mit den vier Elementen Wasser, Erde, Feuer und Luft und lassen uns von der Jahreszeit zum Spiel ohne Spielzeug anregen. Im Winter ist die heiße Suppe aus dem Sturmkocher nicht mehr wegzudenken. Wichtig ist für uns der achtsame Umgang miteinander und mit der Natur. Die freie Bewegung und der Kletterdrang werden so z.B. nach einer kleinen Prüfung mit dem Baumkletterführerschein zum Erlebnis im Einklang mit dem Wald und seinen Bäumen. Unterstützung erhalte ich und die Kinder bei unseren Abenteuern quer durch den Wald in einem wechselnden Elterdienst.

Ein Höhepunkt unserer Reise in die Natur sind Familienaktionen, die ungefähr vier mal im Jahr stattfinden. Dazu zählten bislang eine Fackelwanderung mit selbsthergestellten Fackeln, eine Waldweihnacht, Zelten an der Altmühl, der Besuch der Ausstellung Wüste in Rosenheim, ein Tag in der Partnachklamm und nun in Kürze ein Besuch mit Übernachtung auf der Selbstversorger - DAV - Hütte Gumpertbergeralm, nähe Fraßdorf. So wachsen nicht nur die Kinder, sondern auch die Familien zusammen und das ist eine wichtige Lebensgrundlage für eine nachhaltige Entwicklung.

Der Hintergrund: Für Stadtkinder ist es oft nicht leicht einen Zugang zur Natur zu finden, da sie meist in einem Wohnfeld groß werden, das z.B. durch viel befahrenen Straßen und enge Bebauung dieses nicht möglich macht. Mit meiner Waldgruppe möchte ich dem natürlichen Bedürfnis der Kinder, sich in unbegrenzter Natur zu bewegen und sie ungehindert zu erkunden, nachkommen. So fördert die Bewegung an der frischen Luft die Gesundheit und stärkt das Immunsystem. Die Infektionsgefahr ist im Freien geringer als in geschlossenen Räumen und stärkt zu jeder Jahreszeit. Die Kinder erfahren durch Wagnis und Ausprobieren sich selbst und lernen ihre körperlichen Grenzen kennen und einschätzen. So kräftigt das Gehen und Laufen auf unebenem Gelände, das Balancieren und das Klettern den Bewegungsapparat. Dabei erfahren, begreifen und erforschen Kinder die Natur mit allen Sinnen und lernen andere an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Somit unternehmen Kinder eine Reise ins Herz der Natur, weit weg vom Spielzeug und Fernsehen.
[Cornelia Meinhardt]


Waldkindergruppe für Kinder von 5-8 Jahren
Angeboten vom Zentrum der Familie in Freising
unter der Leitung von Cornelia Meinhardt