Musikalische FrüherziehungMusikalische Früherziehung

»Ku-Ku, Ku-Chi-Chi« schallt es mir entgegen – zwölf Paar Kinderaugen sind erwartungsvoll auf mich gerichtet. Nicht etwa in einem Fremdsprachen-Lehrgang, sondern in einem Kurs der musikalischen Früherziehung für Kinder von 4-6 Jahren.


Was Kindern hier das Gefühl gibt, Teil einer verschworenen Gemeinschaft mit »Extra-Musikstunden-Geheimsprache« zu sein, ist eine kindgerechte Rhythmusübung mit Stimme, Klatsch- und Körpergesten, die, durch mehrfaches Wiederholen in aufeinanderfolgenden Stunden, Kindern mehr Sicherheit im Erspüren von Rhythmusfolgen gibt und somit zur Stärkung des eigenen Rhythmusgefühls beiträgt.

Immer eingebettet in ein spannendes Spielgeschehen werden die Kinder dahin geführt, mit dem gesamten Körper auf Rhythmus und Musik zu reagieren, sich zielgerichtet und differenziert zur Musik zu bewegen. Welch Möglichkeiten da Gespenster, Prinzessinnen, Löwen, Riesen und Hexen bieten, bedarf keiner weiteren Erklärung. Die kindliche Stimme darf hier in all ihren Facetten klingen, wird gehört und in ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten geschult.

Unsere Instrumente, das »kleine Orff’sche Schlagwerk«, gepaart mit exotischen Mitbringseln aus fernen Ländern, ebenso wie zweckentfremdete Materialien und Selbstbauinstrumente werden vorgestellt und mit dem, den Kindern eigenen Forschungsdrang erprobt. Sie regen zum Experimentieren an, und finden letztlich Anwendung im Erzählen von Klanggeschichten und -gedichten, begleiten unseren Tanz und Gesang. Auch hier erlernen die Kinder spielerisch und wie von selbst Grundlagen des sozialen Miteinanders. Wo, wenn nicht im gemeinsamen Musizieren erfahren Kinder, wie wichtig es ist, mal aufmerksam und konzentriert zu sein, sich manchmal zurücknehmen zu müssen und Wünsche anderer zu akzeptieren, an anderer Stelle wieder in den Vordergrund zu treten und sich selbst und die eigenen Ideen präsentieren zu dürfen. Hier in einer Gruppe von Gleichgesinnten erfahren Kinder die Sicherheit und Akzeptanz, bekommen Zeit und Raum, die sie zur Entwicklung eigener musikalischen Ideen führen kann. Am Ende einer Stunde bleibt für die Kinder das Ereignis von 60 Minuten anregendem und zugleich entspannendem Spiel – und für die Eltern das gute Gefühl, ihrem Kind ein Türchen in die faszinierend vielfältige Welt der Musik geöffnet zu haben!

Die musikalische Früherziehung von 3Klang e.V. wird in Freising im Haus der Vereine und in der Oberen Domberggasse, sowie in den Außenbezirken Kirchdorf, Wolfersdorf, Langenbach, Marzling und Haag a.d.A. angeboten. Neue Kurse beginnen jeweils zum Schulanfang im September.


Weitere Informationen unter 

3Klang-Büro
Saarstraße 1
Telefon 08161/532878
www.3klangev.de