Deutsches Jagd- und FischereimuseumDeutsches Jagd- und Fischereimuseum

Das Museum für alle Natur- und Kulturfreunde im Herzen Münchens. Auf ca. 3000 qm werden herausragende Zeugnisse der Jagd- und Fischereikultur von der Steinzeit bis in die Gegenwart gezeigt.


Kürzlich fragte mich Melissa: »Welches Tier ist weicher, ein Maulwurf oder ein Hase?« Da ich bei der Beantwortung dieser Frage doch etwas überfordert war, packten wir unsere Brotzeittaschen und machten uns auf den Weg nach München ins Deutsche Jagd- und Fischereimuseum. Der schöne Bronze-Eber vor dem Eingang des Museums, welches sich in der ehemaligen Augustinerkirche, mitten in München befindet, wird von Melissa und Moritz sofort bestiegen.


In den herrlichen Räumen des Museums können wir unzählige, präparierte einheimische Wildtiere wie Wildschwein, Dachs, Eulen, ... bewundern. Sie sind sehr anschaulich in großen Dioramen in ihrer natürlichen Umgebung, wie aus dem Leben gegriffen, präsentiert. Die große Anzahl an Jagdwaffen und die alten Jagdprunkschlitten haben Moritz besonders gut gefallen. Seitdem nimmt er zu unseren Spaziergängen häufig sein Faschingsgewehr mit und stellt sich wohl vor, wie es wäre, auf der Jagd zu sein. Im Zwischengeschoß, in der Streichelecke, haben wir dann Igel, Fuchs, Bisamratte, Reh, Ente, Gans, Maulwurf und Co. ausgiebig ertastet. Die Antwort auf die Frage, ob wohl ein Maulwurf oder ein Hase weicher ist, möchte ich hier nicht verraten. Am besten Sie probieren es selbst aus.
[Gabriele Dieterich]


Deutsches Jagd- und Fischereimuseum
Neuhauserstraße 2
80331 München
Öffnungszeiten: täglich von 9.30-17.00 Uhr
Donnerstags bis 21.00 Uhr
www.jagd-fischerei-museum.de