Naturerlebnisse im Garten

Was landläufig als Natur bezeichnet wird, ist oft nur ein Kompromiss aus natürlichem Wildwuchs und menschlichen Eingriffen. Auch ein »Naturgarten« ist eigentlich ein Widerspruch in sich, weil ein Garten immer eine künstliche Anlage ist. Trotzdem kann man sich bei der Gartengestaltung die Natur zum Vorbild nehmen.

©Foto: iStock.com/lisegagne

Kräuterdüfte für Kindernasen

Lavendel, Thymian und Zitronenmelisse kennen die meisten von Ihnen sicher noch, aber wer weiß schon, daß sich in der Welt der Duft- und Würzkräuter tausende von interessanten Pflanzenarten tummeln, die nur darauf warten, von uns erschnuppert und probiert zu werden.

Kinder im Garten

Natürlich nutzen Kinder den Garten überwiegende zum Spielen und Toben. Viele Eltern wissen aber, dass auch der Anbau von Gemüse oder einfache Gartenarbeiten, wie Blumen gießen und Laub einsammeln, den Kleinen großen Spaß macht. Auch Schulen und Kindergärten legen immer öfter Beete an, in denen die Kinder ihre gärtnerischen Fähigkeiten erproben dürfen.