Bergwandern mit Kindern

Unsere Kinder werden immer dicker. Neben der bewussten Ernährung gehört zu einem gesunden Körper allerdings auch die Bewegung. Eine Freizeitmöglichkeit, die auf angenehme Weise Spaß und sportliche Aktivität verbindet, ist das Bergwandern.

©Foto: Kinderkompass/privat

Natur

Erlebnis Wandern mit Kindern

Wer mit seinen Kindern ereignisreiche Urlaubstage erleben möchte, ist in Oberstdorf und dem angrenzenden Kleinwalsertal genau richtig. 24 Erlebnistouren für kleine und große Abenteurer präsentiert das Rother Wanderbuch »Erlebniswandern mit Kindern Oberstorf – Kleinwalsertal«.

©Foto: iStock.com/lewkmiller

Bergtouren und Hütten

Auch oder gerade die Kinder haben – notfalls in der Kraxe – ihren Spaß an den großen und kleinen Wundern der Natur. Abenteuer, Spaß und Erholung auf einer Bergwanderung können ein ganz neues Zusammengehörigkeitsgefühl in die Familie bringen. Ausgewählte Bergtouren und Hütten, die auch für Familien mit Kindern geeignet sind.

Naturerlebnisse im Garten

Was landläufig als Natur bezeichnet wird, ist oft nur ein Kompromiss aus natürlichem Wildwuchs und menschlichen Eingriffen. Auch ein »Naturgarten« ist eigentlich ein Widerspruch in sich, weil ein Garten immer eine künstliche Anlage ist. Trotzdem kann man sich bei der Gartengestaltung die Natur zum Vorbild nehmen.

©Foto: iStock.com/lisegagne

Was blüht denn da?

Eigentlich sollten wir froh sein, wenn sich unsere Kinder für alles interessieren, was da »kreucht und fleucht«. Nachforschungen wie »Was für ein Baum ist das?« oder »Wie baut die Schnecke ihr Haus?« bringen uns allerdings manchmal in peinliche Erklärungsnot.

Spielgeräte und Lieblingsplätze

Garten und Natur: Die typische Gartenarbeit der Wintermonate besteht darin, Projekte für Frühjahr und Sommer zu planen. Eltern können sich z.B. Gedanken über neue Spielmöglichkeiten für ihre Sprösslinge machen.

Kräuterdüfte für Kindernasen

Lavendel, Thymian und Zitronenmelisse kennen die meisten von Ihnen sicher noch, aber wer weiß schon, daß sich in der Welt der Duft- und Würzkräuter tausende von interessanten Pflanzenarten tummeln, die nur darauf warten, von uns erschnuppert und probiert zu werden.

Kinder im Garten

Natürlich nutzen Kinder den Garten überwiegende zum Spielen und Toben. Viele Eltern wissen aber, dass auch der Anbau von Gemüse oder einfache Gartenarbeiten, wie Blumen gießen und Laub einsammeln, den Kleinen großen Spaß macht. Auch Schulen und Kindergärten legen immer öfter Beete an, in denen die Kinder ihre gärtnerischen Fähigkeiten erproben dürfen.

Spielplatz Natur: Lernen und Erleben im Freien

Das Spielen ohne Spielzeug ist das eigentliche, das ursprüngliche Spiel. Faszinierend, wie die Kinder in der Natur die Zeit vergessen und ganz im Spiel aufgehen.

Blumen zum Anbeissen

Bestimmt haben Ihre Kleinen schon mal eine Gänseblümchensuppe »gekocht«. Die ist dann vielleicht auf dem Komposthaufen gelandet, weil sie ja nur zum Spielen gedacht war. Dabei sind Blüten schon seit Jahrhunderten Bestandteil unserer Küche und derzeit erleben sie eine Renaissance als Kochzutat.

Selbstpflückanlage Ringenberg

Die Selbstpflückanlage Ringenberg bei Haindelfing verfügt über eine große Kiwi-Plantage. Dort können im September Kiwis selbst geerntet und natürlich auch genascht werden.