MilchpumpeWie Mütter die richtige Milchpumpe auswählen

Mütter, die ihre Kinder stillen, haben es nicht immer ganz so leicht, wenn sie sich in die Öffentlichkeit begeben möchten.


Selbst wenn das Kind gerade erst gestillt wurde, dauert es unter Umständen nicht sehr lange, bis kleine Mengen an Muttermilch austreten. Natürlich ließe sich dies mit entsprechender Kleidung kaschieren, jedoch ziehen es immer mehr Frauen vor, die Muttermilch zuvor abzupumpen.

Wenn es darum geht, die erste Milchpumpe zu kaufen, sind die meisten Frauen zunächst einmal sehr verunsichert. Allerdings braucht man sich keine Sorgen zu machen, denn im Grunde ist es gar nicht so schwierig, die passende Pumpe auszuwählen. Im Wesentlichen gilt es sich nur darüber klar zu sein, welche konkreten Anforderungen bestehen. Was die Anforderungen betrifft, so geht es vor allem darum, wie schnell und intensiv die Milch abgepumpt werden soll.

Sollte man beispielsweise die Wohnung nur für kurze Zeit verlassen wollen, braucht gar nicht viel Milch abgepumpt werden. In solchen Fällen genügt es, mit der Handpumpe zu arbeiten. Ist hingegen vorgesehen, die Wohnung für längere Zeit zu verlassen (weil man beispielsweise arbeiten geht) so ist es sinnvoller, mit einer automatischen bzw. elektrischen Pumpe zu arbeiten. Entsprechende Milchpumpen, wie sie auch im Onlineshop von Windeln.de zu finden sind, versprechen ein rasches und zugleich intensives Abpumpen.

Falls das Abpumpen besonders schnell erfolgen soll, ist es möglich, eine Doppelpumpe anzuschaffen. Derartige Lösungen sind allerdings nur schwer zu transportieren, weshalb es zahlreiche Mütter vorziehen, eine kleine Pumpe zu verwenden, die sich beispielsweise problemlos in einer Handtasche unterbringen lässt. Solch kleine Pumpen sind übrigens als Handpumpen sowie auch als elektrische Modelle verfügbar.